Reisetagebuch von Sabine und Ber

 

Reisetagebuch von Bine und Bernd         

If you don't do it this year, you'll be one year older when you do.                       

(Warren Miller Skifilm Pionier)                                                                                        

Die Panamerikana vom südlichsten Punkt "Fin del Mundo" in Feuerland bis Prudhoe Bay und Inuvik am arktischen Meer liegt nun hinter uns.
Wir sind dankbar für all die wunderbaren Begegnungen und die Gastfreundschaft, die wir erfahren haben. Kulturelle Vielfalt, landschaftliche Schönheit aber auch große soziale Gegensätze prägten den Weg.

Nach einem Jahr zuhause packt uns 2016 doch wieder das Reisefieber und wir brechen Richtung Kaukasus auf. Über Ungarn, Rumänien und die Ukraine nehmen wir eine Fähre von Odessa nach Batumi in Georgien. Der Rückweg führt durch die Türkei und den Balkan.

2017 fahren wir rund um die Ostsee, durch Polen, die baltischen Staaten und Russland. Zurück über Finnland, Norwegen und Schweden.

Ab April 2018 starten wir zu einer großen Italien Runde über Sardinien, Sizilien und zurück durch das Festland.

Im Mai 2019 geht unserer Reise nach Osten zum Baikalsee los. Durch Tschechien, die Slowakei und die Ukraine nehmen wir in Odessa die uns schon bekannte Fähre nach Batumi in Georgien. Über den kleinen Kaukasus wollen wir nach Aserbaidschan um von Baku über das Kaspische Meer nach Kasachstan zu gelangen.
Mittlerweile ist unser Fahrzeug mit einer modifizierten Software programmiert, so daß wir auch problemlos in Höhen über 2500m und schlechtem Diesel fahren können.

2020 fielen leider größere Reisepläne der Covid Pandemie zum Opfer. Als Mitte Mai die Reisebeschränckungen aufgehoben wurden, sind wir noch ein paar Wochen nach Südtirol und ins Trentino gefahren. Hier vertrieben wir uns die Zeit mit Klettersteigen und dem MTB.

Mitte August zogen wir nochmals los, um mit dem Bike von Tirol aus einen Transalp durch die Dolomiten bis zum Caldonazzo See zu fahren. Durch die Seealpen ging es dann weiter zum Klettern nach Südfrankreich, an den Chassezac, auf den Mt. Ventoux per Bike und nach Buis les Barroniers, einem uns bis dahin unbekannten Klettergebiet.

2021 buchen wir kurzerhand die Fähre nach Sardinien, als die Reisebeschränkungen aufgehoben wurden.